Das Kollektiv der Medienwerkstatt bestehend aus der Medienkünstlerin Mariana Carranza, Creapolis, Zukunft Coburg Digital, dem Coburger Designforum Oberfranken e.V. und den Stadtmachern wird am 17. und 18. Oktober bei einem internationalen Hackathon vertreten sein. Ausgerichtet wird das Event BR41n:IO bereits zum fünften Mal in Folge. Die Coburger Crew wird beim Hackathon mit dem Medienkunstprojekt swarm:swan antreten und an der dafür notwendigen Programmierung arbeiten. Gemeinsamer Arbeitsort für diesen Programmier-Marathon ist die Digitale Manufaktur in Rödental von Zukunft Coburg Digital. Technikaffine Interessierte können sich hier fürs Event registrieren und die Mitglieder der Medienwerkstatt unterstützen.

Die partizipative Videoinstallation von swarm::swan wird nach Fertigstellung im Stadtmacher Büro im Steinweg zu entdecken sein. Mehr über swarm::swan erfahren Sie hier.

Neben dem Team aus Coburg nehmen Gruppen, größtenteils Universitäten, aus den Niederlanden, Dänemark, Österreich, Abu Dhabi, Italien, Kanada und den USA teil.

Beim  kostenlosen Hackathon ist jede:r eingeladen teilzunehmen. Zielgruppe des kollaborativen Marathons sind in erster Linie Studierende, Künstler:innen, Wissenschafftler:innen, Ingenieur:innen und technische Entwickler:innen. Über die Online-Tools Slack und Zoom findet der Austausch zwischen den Teilnehmer:innen sowie die Projektpräsenatinen und Preisverleihung statt. Eine siebenköpfige Fachjury wird über die Gewinner:innen entscheiden und Preisgelder vergeben.

Alle weiteren Infos zum Hackathon BR41n:I0 sind hier abrufbar.

In diesem Zusammenhang ein weiterer Veranstaltungshinweis: Die Medienkünstlerin Mariana Carranza können Sie am Mittwoch, den 13.10.2021 um 17:30 Uhr bei einem Vortrag und einer Vorführung bei den Coburger Digitaltagen – Total Digital, organisiert von Zukunft Coburg Digital, kennen lernen. Die Veranstaltung „Digitale Kunst: Ideen für die Zukunft“ ist ein Vortrag über Digitale Kunst, Crypto-Art und NFTs. Dies ist der Link zur Veranstaltung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.