Spaziergang mit lokalen Akteur:innen

Am Dienstag, den 31.08.2021 wurden lokale Akteur:innen eingeladen, Ihr Wissen, Ihre Anregungen und Ihre Perspektive der Coburger Innenstadt bei einem Innenstadtspaziergang mit den Stadtmachern zu teilen. Die Teilnehmer:innen des Spaziergangs wirken aktiv an der Weiterentwicklung der Innenstadt mit.

Der gemeinsame Spaziergang ist ein Baustein des Fitnessprogramms „Starke Zentren“, in das die Stadt Coburg als eine von fünf Modellkommunen durch das Bayerische Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie aufgenommen wurde. Gemeinsam mit der Stadt Coburg erarbeitet das Planungsbüro Stadt + Handel im Rahmen des Fitnessprogramms ein Strategiekonzept für die Innenstadt. Ziel des Prozesses ist die Entwicklung einer Strategie für die Coburger Innenstadt, die im Sinne einer attraktiven Gesamtsituation zukünftig einen Mehrwert für alle erzielt. Weitere Bausteine des Beteiligungsprozesses sind eine Innenstadtumfrage, Experteninterviews und ein Workshop zur Innenstadtentwicklung.

Herausstechend war, dass sich die Teilnehmer:innen des Innenstadtspaziergangs mehr Sitzgelegenheiten sowie grüne Inseln und Verbindungen in der Fußgängerzone, in den Seitengassen und auf dem Markt wünschen. Auch ausreichend Spielgeräte fehlen bisher im Stadtraum, so der Tenor. Weitere Ideen waren, interaktive und offene Hochschulräume in einem innerstädtischen Leerstand anzusiedeln. Als Highlight wurde eine innerstädtische Panorama-Bar mit Veste-Blick genannt. Die gesammelten Ideen, Anregungen und Erfahrungen der Bürger:innen wurden dokumentiert und dienen während der Analysephase dazu, das Wissen der Akteur:innen vor Ort einfließen zu lassen.